Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Versicherung                    

Die Unfallversicherung ist Sache der Kunden. Eine Verantwortung durch das Personal von Herzpferd wird, soweit gesetzlich zulässig, weg bedungen. Dieser Haftungsausschluss gilt für die vertragliche wie gesetzliche Haftung. Die Kundschaft anerkennt mit ihrer Anmeldung die Gültigkeit dieses Haftungsausschlusses. Von Herzpferd zu vertretende Schäden sind vom Betroffenen umgehend, spätestens innerhalb von 3 Werktagen nach Feststellung unter Angabe sämtlicher haftungsrelevanter Umstände schriftlich mitzuteilen. Ferner wird darauf hingewiesen, dass die Kunden über eine Haftpflichtversicherung verfügen und somit gegen Unfälle versichert sind.

 

2. Annulation                  

Folgende Kosten werden bei Annulation in Rechnung gestellt:

- bis 24 Stunden vor Termin: gratis

- Absage unter 24 Stunden: 50% des Betrags

- nicht Erscheinen; 100% des Betrags

 

3. Bezahlung

Bar vor Ort oder Überweisung per Online-Banking möglich. Für eine detaillierte Rechnung werden CHF 10.00.- Administrations-gebühr erhoben.

4. Haftung                    

Herzpferd übernimmt keine Haftung für Ihre Garderobe, Taschen, Gepäckstücke, Kleidung und Wertgegenstände. Weiter haftet Herzpferd nicht für Folgeschäden, mittelbare Schäden, für reine Vermögensschäden oder für entgangenen Gewinn, soweit ein solcher Ausschluss gesetzlich zulässig ist. Weiter wird keine Haftung hinsichtlich Unverträglichkeiten, allergischer Reaktionen auf die von Herzpferd in allen Dienstleistungsbereichen verwendeten Produkte übernommen.

5. Datenschutz                   

Herzpferd speichert ausschliesslich für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern. Die Kunden stimmen der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Geschäftstätigkeit von Herzpferd ausdrücklich zu. Die Kunden können diese Einwilligung jederzeit mit sofortiger Wirkung für die Zukunft widerrufen. Herzpferd verpflichtet sich für diesen Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein vertraglicher Vorgang, wozu diese Daten nötig sind, ist noch nicht vollständig abgewickelt. Die Kunden haben weiter das Recht, jederzeit Auskunft über die von Herzpferd über sie gespeicherten persönlichen Daten zu verlangen und bei etwaigen Fehlern in diesen Daten deren Berichtigung zu verlangen. Die Kunden stimmen zu, dass die von Herzpferd erhobenen Daten zu eigenen Marketingzwecken genutzt werden. Herzpferd wird die Daten nicht an Dritte herausgeben.

6. Rechtlicher Hinweis

Der Inhalt der Website www.herzpferd.ch wird von Herzpferd betrieben. Herzpferd übernimmt keine Haftung für den Inhalt der auf ihren Seiten verlinkten Websites.

 

7. Höhere Gewalt                 

Unverschuldete, nicht von Herzpferd zu vertretende und nicht nur vorübergehende Behinderungen wie Streik, Betriebsstörung oder Unterbrechung, höhere Gewalt etc. berechtigen Herzpferd, von übernommenen Verpflichtungen ganz oder teilweise zurückzutreten; in solchen Fällen können Kunden weder Erfüllung noch Schadenersatz oder Nacherfüllung verlangen.

8. Preise

Alle Preise verstehen sich in CHF (Schweizer Franken) inkl. der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer.

9. Gerichtsstand und anwendbares Recht        

Erfüllungsort für Leistung und Zahlung ist der Ort der ausführenden Niederlassung von Herzpferd. Gerichtsstand ist Uster. Auf diese AGB und unter Beizug dieser AGB abgeschlossene Verträge ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.

10. Schlussklausel                   

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eines durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmungen gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.