Philosophie

Einen Platz haben

Im Stall, in einer Beziehung zum Pferd mit der Unterstützung die es braucht. So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Einen Platz haben in der Gemeinschaft des Hofes mit seinen zwei-und vierbeinigen Bewohnern, den Kopf frei bekommen, eine Insel im Alltag schaffen, die gut tut.

 

Zeit haben

Nur für sich, mit einem Freund oder Freundin, mit dem Pferd, in der Ruhe, in Aktion, bei körperlicher Arbeit, beim Spaß haben, beim Beobachten nach außen, Reize bewusst wahrnehmen, adaptieren, auf sich zu hören, in sich zu hören, Momente zum Genießen, zurückblicken und daraus vorwärts schauen.

Teilhaben

Seine Zeit mit einem Pferd zu verbringen heißt, in einen Spiegel zu schauen. Pferde reagieren intuitiv und merken unsere Emotionen oft vor uns. Willst du wissen warum dein Herzpferd reagiert wie es reagiert? Dann horche in dich. Du wirst es herausfinden und dich und deine Fähigkeiten besser kennen lernen. Mit jeder neuen Erkenntnis und Fähigkeit öffnet sich eine neue Tür.

Haltung und Umgang mit der Natur

Artgerechte Haltung sowie Umgang mit den Tieren ist uns wichtig. Darum leben unsere Pferde in einer Gruppe mit (fast) permanentem Zugang zur Weide. Das Zusammenleben auf dem Hof mit den verschiedenen Ansprüchen und Nutzungen - sei es von Katzen, Vögeln, landwirtschaftliche Nutzung, Menschen, Pferden etc. braucht eine gewisse Rücksicht und Toleranz. Gerade die Verantwortung für die Natur steht bei uns im Fokus, sie ist eine wichtige Ressource auf die es zu achten gilt.